Wetterwarnungen für Deutschland

wetter.com - vor 22 Minuten 54 Sekunden
Wetterwarnungen für Deutschland.

Videos

wetter.com - vor 22 Minuten 54 Sekunden
Wussten sie schon das wetter.com zahlreiche Videos rund ums Wetter und Wettervorhersagen anbietet? Gehen Sie jetzt auf wetter.com/videos und lassen sie sich informieren!

Wetter-Überblick Deutschland für den 25.03.2019

wetter.com - vor 22 Minuten 54 Sekunden
Norden: leicht bewölkt 4 °C/10 °C
Westen: leicht bewölkt 5 °C/10 °C
Süden: bedeckt 2 °C/8 °C
Osten: leichter Regen­schauer 3 °C/7 °C

Österreichwetter

wetter.com - vor 22 Minuten 54 Sekunden
An der Alpennordseite stauen sich heute die Wolken und es regnet immer wieder. Aber auch sonst gibt es Regenschauer, zwischendurch kommt abseits der Staulagen auch die Sonne hervor. Die Luft wird tagsüber immer kälter, die Schneefallgrenze sinkt auf rund 800m im Norden und 1000m im Süden. Der Wind weht zunehmend lebhaft aus West bis Nordwest, nur im Südosten bleibt es eher windschwach. Die Temperaturen steigen nur noch auf 4 bis 10, im Süden und Osten auch auf 14 Grad. In 2000 Mwter Höhe hat es 2 bist 7 Grad.

Schweizwetter

wetter.com - vor 22 Minuten 54 Sekunden
Heute gibt es besonders im Nordstau der östlichen Alpen etwas Niederschlag, wobei die Schneefallgrenze auf etwa 1000 Meter sinkt. Südlich der Alpen ist es mit Nordwind meist sonnig und dort werden es um 20 Grad, im Norden gibt es nur noch um 10 Grad.

Allgemeine Wetterlage

wetter.com - vor 22 Minuten 54 Sekunden
Heute früh und am Vormittag vom Norden über die Mitte südwärts übergreifend häufig Regen- und Graupelschauer, ab 500 m Schnee. Lokal kurze Gewitter. In Alpennähe Regen, dort Schneefallgrenze zunächst bei 1200 m. Ansonsten im Süden anfangs noch freundlich. Im Tagesverlauf nahezu überall typisches Aprilwetter mit einem raschen Wechsel von Regen- und Graupelschauern, Blitz und Donner und sonnigen Abschnitten. An den Alpen Schneefallgrenze bis zum Abend auf 600 m sinkend. Höchsttemperatur 5 bis 9, im Nordwesten und in Rheinnähe um 11, im höheren Bergland um 3 Grad. Auffrischender Wind um Nordwest. An der Nordsee und im höheren Bergland sowie in Schauernähe stürmische Böen, im Bergland Sturmböen. In der Nacht zum Dienstag sich in den Südosten zurückziehende Schauer. Im Stau von Alpen und Erzgebirge noch länger anhaltend. Dabei teils bis in tiefe Lagen Übergang in Schnee. In den Staulagen der Alpen 10 bis 15 cm Schnee. Sonst rasch nachlassende Schauertätigkeit und teils längere Zeit aufklarend. Abkühlung auf +4 bis -2 Grad, im höheren Bergland bis -5 Grad. Dabei Glättegefahr.

"Merkel auf der falschen Seite der Geschichte" - Laut interner Dokumente soll Deutschland Verrat an den Klimaschutzzielen begehen

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 22. März 2019 - 5:37
Vertrauliche Dokumente, die im Vorfeld des zweitägigen EU-Gipfels in Brüssel vorbereitet wurden, haben ein Ost-West-Gefälle in Europa hinsichtlich des Klimawandels aufgedeckt. Demnach hat sich Deutschland auf die Seite von Polen, Ungarn und die Tschechische Republik geschlagen, die sich bis 2050 nicht zur Klimaneutralität verpflichten wollen.

Das Tempolimit verkümmert zur Fußnote

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 21. März 2019 - 7:56
Die Kommission für mehr Klimaschutz im Verkehr hat den Entwurf eines Abschlussberichts vorgelegt. Zu höheren Spritpreisen - nichts. Das Wort Tempolimit taucht nur am Rande auf. Es dürfte klar sein, wer sich hier durchgesetzt hat.

Milliarden Menschen fehlt Zugang zu sauberem Wasser

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 19. März 2019 - 11:50
Wasserhahn auf, fertig. In Deutschland ist sauberes Trinkwasser selbstverständlich. Doch weltweit fehlt es mehr als einem Drittel aller Menschen. Der Klimawandel könnte das Problem noch verschärfen.

Temperaturanstieg in der Arktis lässt sich nicht mehr aufhalten

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 18. März 2019 - 13:03
Selbst wenn die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens umgesetzt werden: Die Temperaturen in der Arktis werden laut Uno bis 2050 um mindestens drei Grad Celsius steigen. Bleibt die Beringstraße bald eisfrei?

Frankreich verbittet sich Einmischung durch Trump

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 17. März 2019 - 11:23
US-Präsident Trump ätzt nach den Ausschreitungen beim Gelbwesten-Protest gegen Frankreich: Auf Twitter macht er die Klimapolitik für die Gewalt verantwortlich. Die Regierung in Paris reagiert pikiert.

Panorama - #FridaysForFuture: So antworten die streikenden Schüler ihren Kritikern

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 15. März 2019 - 22:33
“Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!”, brüllt ein junger, schlanker Mann durchs Megafon.

Wir brauchen keine Glaubenskriege

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 15. März 2019 - 15:19
Eine Lehrerin behauptet, dass Kinder die Umwelt schädigen. Die Aufregung ist groß, sie wird aber keinem helfen: Wir brauchen zwar eine Debatte über Familien- und Frauenpolitik - aber keine, die Interessen gegeneinander ausspielt.

Die 50-Millionen-Tonnen-Frage

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 14. März 2019 - 17:08
Die Regierung streitet über die Klimaschutzziele für den Verkehr. Teurerer Sprit, höhere Dienstwagen-Steuern, mehr Zugtransporte: Experten fordern eine radikale Wende. Doch woher genau sollen die CO2-Einsparungen kommen?

Einsatz für das Klima - „Große Ehre“: Aktivistin Greta Thunberg für Friedensnobelpreis nominiert

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 14. März 2019 - 13:21
Ihr Einsatz für das Klima hat der jungen schwedischen Aktivistin Greta Thunberg eine Nominierung für den Friedensnobelpreis eingebracht.

Schüler stören im EU-Parlament

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 13. März 2019 - 16:09
Sie fordern mehr Engagement gegen die Erderwärmung: Jugendliche haben ihren Protest ins EU-Parlament getragen - und riefen laut vom Zuschauerbereich aus ins Plenum.

Forscher identifizieren neuen Klima-Kipp-Punkt - Die Biosphären-Bombe: Schon 2060 kapituliert die Erde vor den CO2-Massen

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 12. März 2019 - 18:54
Bisher identifizierten Wissenschaftler 16 Klimakipppunkte im Erdsystem. Nun nimmt eine neue Studie einen weiteren eher unbeachteten potenziellen Kipppunkt für das Klima ins Visier: Die Fähigkeit der Biosphäre, das Treibhausgas CO2 zu binden. Die Kapazitäten sind bald erschöpft.Von Focus Magazin-Autor Michael Odenwald

Weitere Unwetter wüten in Deutschland

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(news.ch) Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand.

Vier Tote bei schweren Unwettern in Süddeutschland

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(news.ch) Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden.

Stationen nach Kontinenten

Bitte wählen Sie ein Stichwort aus.

Geographische Lage

Stichwort Suche

Benutzeranmeldung