Videos

wetter.com - vor 58 Minuten 10 Sekunden
Wussten sie schon das wetter.com zahlreiche Videos rund ums Wetter und Wettervorhersagen anbietet? Gehen Sie jetzt auf wetter.com/videos und lassen sie sich informieren!

Wetter-Überblick Deutschland für den 16.01.2019

wetter.com - vor 58 Minuten 10 Sekunden
Norden: leichter Regen 5 °C/7 °C
Westen: bedeckt 5 °C/6 °C
Süden: leicht bewölkt -3 °C/3 °C
Osten: bedeckt 5 °C/6 °C

Wetterwarnungen für Deutschland

wetter.com - vor 58 Minuten 10 Sekunden
Wetterwarnungen für Deutschland.

Österreichwetter

wetter.com - vor 58 Minuten 10 Sekunden
Heute Nachmittag überwiegt in den Nord- und Zentralalpen der Sonnenschein. Sonst wechseln sich Sonne und Wolkenfelder ab. Es wird mild mit 3 bis 9 Grad. In 2000 Meter Höhe hat es 0 bis 3 Grad. Noch immer besteht erhöhte Lawinengefahr!

Schweizwetter

wetter.com - vor 58 Minuten 10 Sekunden
Heute Nachmittag ist es meist sonnig, aus Westen ziehen ausgedehntere hohe Wolken durch. In den nördlichen Tälern kommt etwas Südföhn auf. Bis am Abend ziehen von Italien her dichtere Wolken ins Tessin, es bleibt aber noch trocken. Die Höchstwerte reichen im Norden mit Südwestwind von 2 bis 8 Grad, im Süden von 2 bis 9 Grad.

Allgemeine Wetterlage

wetter.com - vor 58 Minuten 10 Sekunden
Heute im Norden ganztags bedeckt und zunächst nur örtlich etwas Nieselregen, zum Abend von der Nordsee Regenaufzug. In der Mitte Deutschlands anfangs meist stark bewölkt, später Aufhellungen, vor allem nach Süden zu. Bis auf örtlich leichten Sprühregen, im oberen Bergland anfangs wenige Schneeflocken, meist trocken. Südlich des Mains teils flache Wolkenfelder, teils sonnig und überwiegend niederschlagsfrei. Tageshöchstwerte zwischen 4 und 8 Grad, im Bergland darunter. An der Küsten und starke bis stürmische Böen, sonst meist schwacher bis mäßiger Südwestwind. In der Nacht zum Donnerstag im Osten und Süden anfangs noch gering bewölkt, südlich der Donau bis in die Frühstunden teils klar. Im Rest des Landes dichte Wolken und von Nordwesten ausbreitender Regen, oberhalb 600-800 m Schnee. Südöstlich einer Linie Schwarzwald-Sachsen bis zum Morgen noch trocken. Tiefstwerte zwischen +5 im Norden und -3 Grad im Süden. Am Alpenrand über Schnee auch darunter. Allmählich zunehmender Südwestwind mit ersten starken Böen in der Nordhälfte, an der Küste und im Bergland stürmisch.

Gefährdet das globale Klimasystem - Forscher beobachten weltweit Temperaturanstieg in Permafrostböden

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - vor 3 Stunden 48 Minuten
Der Klimawandel hinterlässt einer internationalen Untersuchung zufolge weltweit deutliche Spuren in den Permafrostböden. Deren Temperatur sei zwischen 2007 und 2016 im Durchschnitt um 0,3 Grad Celsius gestiegen, wie das Alfred-Wegener-Institut (AWI) am Mittwoch in Bremerhaven mitteilte.

Ostantarktisches Eisschild - Der Schutzschild schmilzt: Antarktis verliert ihr Eis viel schneller als gedacht

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 15. Januar 2019 - 13:49
Der Eisverlust in der Antarktis hat sich in den vergangenen Jahrzehnten drastisch beschleunigt. Dies betrifft einer Studie zufolge auch jenen Teil, der bislang als stabil galt.

Wetter - Erst der Klimawandel führt zur Schnee-Zange, die Deutschland im Griff hat

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 12. Januar 2019 - 14:22
Hochdruckgebiet "Angela" und das Sturmtief "Donald" treiben ihr Unwesen. Wenn sie aufeinander treffen, gibt es Chaos: Schnee-Massen, Hochwasser und Dauerfrost. FOCUS Online erklärt, warum wir uns im Extremwinter befinden - und was der Klimawandel damit zu tun hat.Von Focus Magazin-Autor Michael Odenwald

Ozeane heizen sich immer schneller auf

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 11. Januar 2019 - 13:28
Knapp 4000 Schwimmroboter treiben durch die Ozeane und messen permanent die Wassertemperatur. Ergebnis: Sie steigt - immer schneller und stärker als bisher angenommen. Die gravierenden Folgen sind schon jetzt absehbar.

Kompensationsmethode - "Club of Rome"-Mitglied erklärt, wie jeder das Klima retten kann

focus.de/wissen/wissenschaft/klima/ - 10. Januar 2019 - 14:53
Auf Fleisch verzichten, nicht mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegen und den Müll immer brav trennen - trotz solcher Maßnahmen bleibt der eigene CO-Abdruck tonnenschwer. Es gibt aber eine einfache Maßnahme, die ein klimaneutrales Leben ermöglicht und zugleich auch die internationalen CO2-Zuwächse bremst.Von FOCUS-Online-Autorin Janina Schrupp

CO2-Ausstoß der USA soll deutlich gestiegen sein

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 9. Januar 2019 - 11:08
Es wäre der zweitgrößte Anstieg seit mehr als zwei Jahrzehnten: Der CO2-Ausstoß der USA hat laut einer Schätzung im vergangenen Jahr stark zugelegt. Dafür ist in erster Linie aber nicht die Politik von Präsident Trump verantwortlich.

„Lokaler Aktionismus wird nicht ausreichen“

spiegel.de/thema/klimawandel/ - 3. Januar 2019 - 17:54
Die CSU hat ihre Klimastrategie formuliert: Ärmere Länder sollen eingebunden, die Energieversorgung in Deutschland sozialverträglich umgestellt werden.

Weitere Unwetter wüten in Deutschland

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(news.ch) Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch Nordrhein-Westfalen getroffen. Laub und Schlamm verstopften Kanalrohre, das Wasser lief über die Strassen und flutete Keller. Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand.

Vier Tote bei schweren Unwettern in Süddeutschland

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(news.ch) Schwäbisch-Gmünd - Bei schweren Unwettern und Überschwemmungen sind in Süddeutschland vier Menschen ums Leben gekommen. In Schwäbisch Gmünd wurden am Montag zwei Männer tot geborgen, sie waren in einen Kanalschacht gesogen worden.

Gartenhummeln sind effizienteste Bestäuber

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(scienceticker.info) Der Anbau vieler Kulturpflanzen ist davon abhängig, dass sie bestäubt werden. Die Gartenhummeln sind mit ihren langen Rüsseln dafür effizienter und zuverlässiger als etwa Honigbienen oder Erdhummeln. Zu dieser Einschätzung gelangte ein Göttinger Forschungsteam.

Aktive Tropenstürme

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(Wunderground.com) Derzeit sind in den Tropen diese Systeme aktiv: Tropische Depression Joyce über dem nördlichen Atlantik mit Windgeschwindigkeiten bis 55 km/h, Zyklon One über dem südlichen Indischen Ozean mit Windgeschwindigkeiten bis 55 km/h.

Viel Mikroplastik im arktischen Meereis

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(scienceticker.info) Im arktischen Meereis fanden Wissenschaftler so viel Mikroplastik wie nie zuvor. Die meisten Partikel waren mikroskopisch klein. Eisproben aus fünf verschiedenen Regionen des Arktischen Ozeans enthielten zum Teil mehr als 12.000 Mikroplastik-Teilchen pro Liter Meereis. Das berichten Forschende des Alfred-Wegener-Institutes (AWI).

München: Mehr Wildbienenarten durch Klimaerwärmung

wetter-center.de - 17. September 2018 - 19:34
(scienceticker.info) Die Klimaerwärmung erleichtert wärmeliebenden Wildbienenarten das Leben. Das haben Forscher im Botanischen Garten München-Nymphenburg beobachtet. Sie gehen von mindestens 106 Wildbienenarten auf dem Gelände aus, 15 neue Arten sind erst in den letzten Jahren hinzu gekommen.

Stationen nach Kontinenten

Bitte wählen Sie ein Stichwort aus.

Geographische Lage

Stichwort Suche

Benutzeranmeldung